Regeln

Bitte beachten Sie unsere Platzordnung und Sicherheitsregeln, wenn Sie sich auf unserem Gelände befinden. Die Nichtbeachtung hat Trainingsverbot für den jeweiligen Tag zur Folge. Bei mehrmaliger Nichtbeachtung wird ein Hausverbot ausgesprochen. 
Please respect our rules, they are there for the safety of everyone. Ignorance is no excuse! The breaking of or house rules can result in a ban on the use of our facilities.

  • Es dürfen nur angemeldete Fahrer trainieren. Dies gilt auch für Kleinstkinder auf Ihren Minimotorrädern
  • Tanken nur in der Tankbox
  • Waschen nicht erlaubt
  • Schritttempo im Fahrerlager
  • Keine Pitbikes
  • Außerhalb der offiziellen Fahrzeiten, auch in der Pause, Motoren = AUS
  • Es darf keinerlei Müll hinterlassen werden. Können wir dieses einem Fahrer zuordnen, so berechnen wir 100,00 € Aufräumgebühr
  • Es darf nur auf den jeweils ausgewiesenen Bahnen gefahren werden
  • Zufahrt nur über unsere Zählschleuse. Jeder Fahrer muss ein Zählbändchen alegen, dass er bei Verlassen der Strecke wieder hinhängt. Dies ist eine behördliche Auflage, da wir nur eine gewisse Maximalanzahl an Fahrern auf die Strecken lassen dürfen.

 

 

Sicherheitsregeln

  • Niemals auf der Bahn anhalten
  • Zu-und Abfahrt nur über die offziellen Ein- und Ausfahrten. Es darf nicht abgekürzt werden
  • Bei Stürzen hinter Sprüngen gilt:
    • Auf kürzesten Wege seitlich die Bahn sofort verlassen. Niemals den Sprunghügel gegen die Fahrrichtung hochlaufen.
    • Dafür sorgen, dass die nachfolgenden Fahrer gewarnt werden
    • Erst dann wird das Motorrad geborgen
  • Kinder müssen von Ihren Eltern mit diesen Regeln vertraut gemacht werden
  • Schnellere Fahrer nehmen Rücksicht auf langsamere Fahrer. Training ist kein Rennen, sondern eine Erprobungs- und Übungfahrt.
  • Langsame Fahrer halten Ihre Spur, lassen den schnelleren überholen und wechseln nicht plötzlich die Spur.
  • Die erste Runde bei jeder Trainingseinheit ist grundsätzlich eine Besichtigungsrunde und dient da zu sich mit der Bahn vertraut zu machen.
  • Erkennt Eure Grenzen und handelt Eurer Gesundheit zu Liebe eigenverantwortlich und vernünftig. Wer noch nie gesprungen ist, muss auch nicht sofort jeden Table schaffen. Wer bereits Fahrerfahrung bezieht auch andere Faktoren wie Wind und Bodenunebenheiten in seine Überlegungen ein. Verbessert Euch immer von einem stabillen Level aus weiter. Als Fahranfänger beschäftigt euch mit der Fahrtechnik. Sprecht mit anderen Fahrern, nehmt Unterricht oder besorgt euch Literatur.
  • Generell gilt Ihr seid für alle Aspekte Eures Training selber verantwortlich und übernehmt mit Eurem Verhalten auch die Verantwortung für die Gesundheit eurer Sportskollegen. Handelt danach.

 

 

Vorgeschriebene Sicherheitsbekleidung